McKenzie-Therapie

Mechanische Diagnose und Therapie (MDT) ist ein Verfahren zur Untersuchung und Behandlung von Beschwerden der Wirbelsäule und der Gelenke. Entwickelt wurde es vom Neuseeländer Robin Mckenzie, daher auch der Name McKenzie-Therapie. Die Unter-suchung beginnt mit einer ausführlichen Befragung des Patienten bezüglich seiner Schmerzen, seit wann diese bestehen und welche Tätigkeiten diese Schmerzen auslösen bzw. verschlimmern.

Mit Hilfe der körperlichen Untersuchung kommt der Therapeut zu einer zuverlässigen Diagnose, auf die er das Therapieprogramm aufbaut und dem Patienten verständlich erklärt.

  • die Übungen sind schnell zu erlernen und können überall durchgeführt werden
  • man braucht keine Trainingsgeräte
  • aktuelle Schmerzen werden behandelt
  • künftigen Schmerzen wird vorgebeugt
  • manuelle Handgriffe des Therapeuten können den Heilungsverlauf unterstützen

 

Die therapeutischen Ziele sind:

  •  Aufklärung der Patienten  
  •  Schmerzbeseitigung und Zurückerlangen der Beweglichkeit
  • Erstellung von individuellen Selbstbehandlungsprogrammen zur Verhütung von Rückfällen 
  • Verhinderung von langwierigen Beschwerden

 

Weitere Infos findet man auf www.mckenzie.de

Physio1000, Praxis für Physiotherapie 

Matthias Schwarzenauer
Alpbach 216
6236 Alpbach

Mail: physio.1000@gmx.at

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie uns einfach an:

 0699 10303786

 

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Physio1000, Praxis für Physiotherapie